Volume4u

Internet Searches

Goldne Wellen

Berg' und Burgen schaun herunter In den spiegelhellen Rhein, Und mein Schiffchen segelt munter, Rings umglänzt von Sonnenschein. Ruhig seh ich zu dem Spiele Goldner Wellen, kraus […] Mehr lesen

Mehr lesen

Prager Goldene Bulle,

Karl IV. entschied auch durch die Prager Bulle 1355 den bisherigen Streit zwischen der Wittenberger u. Lauenburger Linie über die Kur u. das Erzmarschallamt zum Vortheil der […] Mehr lesen

Mehr lesen

Ehre und irdisches Gut

Johann Heinrich Günther, ein ausgezeichneter Führer leichter Truppen, der glorreich fortsetzte, was unter Zieten und Belling begonnen worden war, ward im Sommer 1736, also in […] Mehr lesen

Mehr lesen
Dresden Speicherplatz Cloud Hosting Mond Hosting Managed Server Sonne Europa USA Asien Laos Sonnenuntergang

Web-Volume4u für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Ewige Erinnerungen an vergängliche Natur

Als ich aufwachte, war es noch dunkel draußen. Ein kalter Wind wehte durch die Blätter der Bäume und ein leiser Regen fiel auf das Dach meines Zuhauses. Ich fühlte mich müde und leer, als hätte ich die ganze Nacht geweint. Vielleicht hatte ich das auch getan. Ich zog mich an und ging hinaus in die Natur, in die Wildnis, die mich umgab. Die Luft roch nach feuchter Erde und das Gras unter meinen Füßen war noch feucht vom Regen. Ich schlenderte durch den Wald und hörte den Gesang der Vögel und das Rascheln der Blätter im Wind. Ich dachte über mein Leben nach und wie schnell die Zeit vergangen war. Es gab Momente, in denen ich das Gefühl hatte, dass die Welt stillstand und ich eingefroren war, während alles um mich herum weiterging. Aber es gab auch schöne Momente, Momente voller Freude und Liebe. Momente, die ich nie vergessen werde. Ich sah die Farben um mich herum, das Grün der Bäume, das Braun der Erde und das Blau des Himmels. Jede Farbe hatte eine Bedeutung, jede Farbe erzählte eine Geschichte. Ich dachte an die Menschen, die ich getroffen hatte, an die Freunde, die ich verloren hatte, an die Liebe, die ich gefunden und wieder verloren hatte. Ich erinnerte mich an die Worte, die wir uns gesagt hatten, als wir uns das erste Mal trafen. Wir wussten, dass unsere Zeit begrenzt war, dass wir uns bald wieder trennen würden. Aber wir hatten uns trotzdem ineinander verliebt. Wir hatten versucht, das Beste aus unserer Zeit zusammen zu machen. Doch jetzt war es Zeit, Abschied zu nehmen. Es war Zeit, weiterzuziehen, neue Wege zu gehen. Ich fühlte mich leer und verloren, als ich an all die Dinge dachte, die ich zurücklassen musste. Aber ich wusste, dass ich weitermachen musste. Ich wusste, dass es noch so viel gab, was ich erleben musste. Ich ging zurück zu meinem Haus und sah, wie das Licht langsam den Himmel erhellte. Die Vögel sangen lauter und der Wind hatte aufgehört zu wehen. Ich atmete tief ein und aus und spürte, wie sich meine Lungen mit frischer Luft füllten. Ich wusste, dass ich mich irgendwann an all die Dinge erinnern würde, die ich zurückgelassen hatte. Ich wusste, dass ich all die Momente, die ich erlebt hatte, in meinem Herzen tragen würde. Ich wusste, dass ich weitermachen würde, trotz des Schmerzes und der Trauer, die ich empfand. Denn das Leben ging weiter, egal was passierte. Und ich war bereit, weiterzumachen, zu lernen und zu wachsen, jeden Tag, bis zum Ende meiner Tage.

uwR5

weiterlesen =>

Internet-Magazin für Informationen + Suche

Lust und Wein, Liebe drein,

Töne, frohe Leier, töne Lust und Wein! Töne, sanfte Leier, töne Liebe drein! Wilde Krieger singen, Haß und Rach' und Blut in die Laute singen, ist nicht Lust, ist Wut. Zwar der mehr lesen >>>

Aschermittwoch der tollen

Nun fällt der tollen Narrenwelt das bunte Kleid in Lumpen, und klirrend auf den Estrich schellt der Freude voller Humpen. Lautkrachend springt ins Schloß das Tor, kein mehr lesen >>>

Zufalls Gier den Weg v

Und wieder tritt das Leben mir mit vorgestelltem Fuß entgegen, und wieder reißt des Zufalls Gier vom Munde mir mein Häppchen Segen. Und wieder ist der Weg verbaut, mehr lesen >>>

Schlafen im Walde,

Ich war mächtig faul und bequem und dachte gar nicht dran, aufzustehen und das Frühstück zu machen. Gerade schloß ich die Augen wieder, um noch einmal mehr lesen >>>

Edel bemalte Schilde

Jetzt hatte Merian noch etwas Zeit, denn Bertard würde erst in ein paar Minuten zurück sein. Also schlenderte er weiter über den Marktplatz. An mehr lesen >>>

Der Triumph der Liebe -

Er hört ein Lamm im nahen Busche blöken, Raubgierig eilet er dahin und fällt In Netze, die der Jäger schlau gestellt. Er schüttelt mehr lesen >>>


Nutze die Zeit und beginne deine Pläne umzusetzen.

Akelei um die Sommerschwül ist's, und im Walde hört man nur des Kuckucks Schrei; ach, wie balde starb dahin der holde Mai! Akelei! Durch die Forstung ohn' Ermüden pirscht dahin die Jägerei. Roß und Rüden ruft der Hörnerklang herbei, Akelei! Nach der Quelle dunklem Glanze beugt der Hirsch sein […]
Laß das Bangen Felsen Soll die Lieb auf sonn'gen Matten Nicht mehr baun ihr prächtig Zelt, Übergolden Wald und Schatten Und die weite, schöne Welt? – Laß das Bangen, laß das Trauern, Helle wieder nur den Blick! Fern von dieser Felsen Mauern Blüht dir noch gar manches Glück! Quelle: Joseph Freiherr […]
Schwalbe schnellt in O Jugend, du fliegst kühn und rasch, So wie die Schwalbe schnellt; Doch, gleich der Schnecke träge, schleicht In Ewigkeit die Welt. Was heißt auf Kurdisch ein Backenstreich, eine Ohrfeige oder eine Maulschelle? nd keine Schwalbe in die Wolken jagte, Rein Vogelschatten sich zu […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und So ist der Miralai Omar Amed ein sehr unfähiger Mensch

So ist der

In Scheik Adi halten mehrere tausend Bewaffnete, und hier schickt er dreißig Männer mit vier Kanonen gegen sie. Er mußte euch wenigstens einen Alai Emini mit zweihundert Mann Infanterie als Bedeckung mitgeben. Dieser Mann hat gemeint, die Dschesidi seien so leicht zu fangen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sam sah sich gar nicht um

Sam sah sich gar

als wir die Pastete auf Jims Schüssel legten. Die drei Zinnteller verbargen wir zu unterst, beugten dann das ganze Essen drauf und Jim bekam richtig alles und sobald er allein war, sprengte er die Pastetenhülle, steckte die Strickleiter in seinen Strohsack, kratzte etwas […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Augenfunken glühen liebestrunken

Augenfunken

Gräfin Lauras Augenfunken Zündeten den Brüderstreit. Beide glühen liebestrunken Für die adlig holde Maid. Welchem aber von den beiden Wendet sich ihr Herze zu? Kein Ergrübeln kann's entscheiden – Schwert heraus, entscheide du! Jahrhundert entstand die Eingangstreppe in […]