Kinderblick

O du heiliges blasses Glück,
du mit dem leuchtenden Kinderblick . . .

Durch die Felder bin ich dich suchen gegangen,
Tropfen hingen an meinen Wangen,
auf den feuchten Wiesen der Nebel lag,
- es war am Allerseelentag.
Vor dem Stadttor am geweihten Ort
viel irre Lichtlein brannten dort
und nickten mir zu mit leisem Blinken
und war ein Huschen und Händewinken . . .

Ich aber bin mit nassen Wangen
und scheuem Schritt vorbeigegangen.

Quelle:
Mit roten Kressen
Gedichte von Clara Müller-Jahnke
Berlin 1910
www.zeno.org - Zenodot Verlagsgesellschaft mbH

weiterlesen =>

News & Infos