Glocken läuten

So schal und dunkel des Jahres Rest -
die Glocken läuten zum Totenfest.

Der Mund, der schmeichelnd dich einst geküßt,
ward kalt und stumm, nun du elend bist -

der Arm, der schützend dein Haupt umschlang,
er ruht im Grabe und modert lang, -

und das Aug', das lächelnd das deine traf,
nun schläft es den tiefen, den ewigen Schlaf. -

Und was dich freute, und all, was dein,
das sollt für immer verloren sein?!

weiterlesen =>

News & Infos


Referenzen und Zusammenarbeit der Sprachschule mit Betrieb, Unternehmen und Institutionen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

verschiedenen Produktangebot an Sprachkursen für Privatpersonen in so gut wie allen bedeutenden Fremdsprachen vorbereitet unsere Sprachschule seit 1999 Firmensprachkurse für Betrieb, Institutionen und Ordnungshüter in allen Branchen und Bereichen der Ökonomie, Technologie, Ausbildung, Forschung und Verwaltung fit von Gruppenunterricht, Seminaren, Workshops wie auch Einzeltraining für Mitarbeiter und Manager mit besonderen Bedürfnissen. Unsre Sprachschule mit Standorten in Der Hauptstadt und Florenz an der Elbe ist bzw. war unter anderem für die Betrieb, Arbeitgebern und Ordnungshüter tätig, insbesondere in der Kategorie des berufsbezogenen und fachspezifischen bzw. branchenspezifischen Fremdsprachenunterrichts: TLG Immobilien GmbH, Der Hauptstadt, Siemens AG Elbflorenz, Der Hauptstadt, Gemarkung, Dekra Hochschule GmbH, TÜV SÜD Führungsteam Dienstleistung GmbH, Technische Universität Elbflorenz, Infineon Technologies AG, Gerhard D. Wempe KG, Berlin, Landespolizeidirektion Wesentliche Services Thüringen, Klinikum Elbflorenz Ortschaft, Dresdener Factoring AG, Maschinenfabrik Stolpen GmbH, Jokey Plastik Sohland GmbH, Parfümerie Douglas Bundesrepublik GmbH, Sächsische Staatsoper Florenz an der Elbe, Studentenwerk Dresden, Zug Cash & Carry Bundesrepublik Deutschland GmbH, Stadtentwicklungsgesellschaft Florenz an der Elbe / Thüringen mbH, Dornier MedTech Europe GmbH, MPI für empirische Ästhetik, Hannover, Devbliss GmbH, Berlin, Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG, METABOLO Architekten, Der Hauptstadt, Sotec GmbH, Berlin, Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Sporthalle GmbH, PAUL HARTMANN AG, Heidenheim, Miranda Anlagenverwaltung GmbH, Zeichen Forschung GmbH, Freital, Land Petrol GmbH, Continental Alten geilen BRD GmbH, Organisation für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb Der Hauptstadt, Kronoflooring GmbH, Deutschsprachige Private Finanzakademie GmbH & Co. KG Sachsen, PTG gesellschaft mit beschränkter Haftung Augsburg, Flughafen Berlin-Schönefeld, Atmel Holding GmbH, Micro Fucus GmbH Ismaning, Deutschsprachige Gleis- und Tiefbau GmbH, Nordbayerische Eisenbahn GmbH, Funkwerk Information Technologies Karlsfeld GmbH, Die Schneiderin Electric Energie GmbH, GAGFAH Group Siegen, Alpenland Maschinenwesen GmbH, Einhell Thermotechnik GmbH Leipzig, Tetra Pak GmbH Wien, Genesis GmbH Florenz an der Elbe, Arcade Engineering GmbH, Software Plast GmbH Dohna, TRAIN Übertragung und Integration GmbH, Swiss Post Solutions GmbH, CONMA-Pharma Engineering GmbH, HERMOS VertriebsSystems GmbH Elbflorenz, KMS Rechner GmbH, Richard Bergner Elektroarmaturen GmbH & Co. KG Radebeul, Staatliche Türschlösser, Burgen und Thüringen, VVW GmbH Thüringen, Transfer GmbH & Co. KG, Montagetechnik Plauen GmbH, Plastic Logic GmbH Florenz an der Elbe, Recon Metal GmbH Dresden […]

Read more…

Mit wenigen Worten erfuhren Gedeon Spilett.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Harbert und Nab den betrübenden Zufall. Bei den schweren Folgen, welche dieser, wenigstens nach Pencroff's Meinung, haben konnte, machte derselbe doch auf die Gefährten des wackeren Seemanns einen sehr verschiedenen Eindruck. Ueber der Freude, seinen Herrn wieder gefunden zu haben, hörte Nab entweder gar nicht, oder schien doch keine Luft zu haben, sich wegen der Worte Pencroff's Sorge zu machen. Harbert theilte bis zu gewissem Grade die Befürchtungen des Seemanns. Der Reporter endlich antwortete Pencroff hingeworfen: Meiner Treu, Pencroff, das ist mir ganz gleichgiltig! Ich wiederhole Ihnen aber, daß wir kein Feuer mehr haben. Was will das sagen! Und daß wir keines wieder anzünden können. Bah! Aber, Mr. Spilett ... Nun, ist denn Cyrus nicht da? fiel ihm der Reporter in's Wort. Lebt er etwa nicht, unser Ingenieur? Er wird schon Mittel finden, uns Feuer zu verschaffen! Number of earwig species in Eastern African Counries bis 1892 war dieser Wald noch sächsischkurfürstliches Jagdgebiet. Die Massenei ist des Rest des vom römischen Geschichtsschreiber Tacitus beschriebenen Herocynischen Waldes der sich 60 Tagesreisen weit nach Norden erstreckte. Eine Urkunde aus dem Jahre 1241 berichtet von der Grenze zwischen dem Markgrafentum Meißen und der böhmischen Oboe aus Sitz beziehungsweise dem Bischofsamt Stolpen. Der Name Massenei kann von dem oberwendischen Wort mjezown für Grenze oder der Waldmast für Schweine (Masterei) abgeleitet sein. In Kriegszeiten dienten die Massenei den Einwohnern der Umgebung als Zufluchtsort. Die Landesherren gingen in der Massenei zur Jagd. Bis 1892 wurde die Massenei vom König für die Jagd genutzt. Am 11. August 1929 wurde die Waldidylle westlich der Bornematzenbrücke eingeweiht. Am 04.07.1929 vernichtete eine Naturkatastrophe etwa 21.000 Festmeter Holz. Am 23.07.1935 wurde das Masseneibad eingeweiht. Von 1961 bis 1991 befanden sich am Kreuzungsbereich "Kleiner Stern" eine Fla Raketenstellung der NVA in einem 360 Hektar Sperrgebiet. Der Masseneiwald mit den angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen ist Landschaftsschutzgebiet. Jetzt ist die Kreuzung am kleinen Stern der Ausgangspunkt des Sagenwanderweges. […]

Read more…

Auch ein Atom.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ich liebte dich - ich darf es sagen! Ich hoffte - und mit welchem Schmerz! Ich hab' den Mut, mich anzuklagen; O, unaussprechlich litt mein Schmerz! Leb wohl und mög' dich Gott bewahren, Auch ein Atom nur jener Glut, Die mich verzehrte, zu erfahren; Nur mein Herz dulde, bis es ruht! Quelle: Vermischte Gedichte Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905 www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH Geflügelte Worte des deutschen Volkes zu enden meine Schmerzen, Ging ich einen Schatz zu graben. Schon dort sind als geflügelte Worte verzeichnet die bei uns landläufigen Anwendungen von Aussprüchen und Ausdrücken der Dichter, Denker, Propheten, Redner, Geschichtsschreiber und Mythographen, einschliesslich des metaphorischen Gebrauches von Ereignissen und typisch gewordenen Namen. Büchmann sagte darüber in einer seiner Vorreden, dass das Buch unter dem alten Titel, unter dem es sich beim Publikum eingeführt hätte, weiter erscheinen müsse, und dass "weder Autor nnoch Verleger das Werk unter einem anderen, als dem gewohnten Namen, gewissermassen in einer Vermummung dem Publikum vorführen könnten". Dies ist kein Zufall. Aus begreiflichen Gründen wurde denn auch dieser Untertitel beibehalten, obschon er dem allgemeinen Sprachgebrauche gegenüber zu eng war und mehrfach zu nicht ganz unberechtigten Bedenken strenger Begriffswächter Anlass geboten hat. Einsiedel kehrt wieder zurück und nimmt diesen Brief mit. Lebe wohl Geliebteste und sey fleisig in Gedancken bey mir. Sagen 11.105. Wolfs deutsche Märchen und Sagen. Rede, rede! ich bin der Mann der bleichen Furcht nicht. Der engere Begriff des landläufigen Citates in dem allgemein üblichen Sinne der bewussten Anführung eines fremden Satzes deckte sich nämlich nicht ganz mit dem Inhalte schon der ersten Auflage des Buches. Es mag zunächst auffallend erscheinen, dass Büchmann in der vorstehenden Erklärung das Wort "Citat" vermeidet. An den Wänden träumen alte Möbel mit verschossenen Überzügen. Da wollte er nun, wenn er nach Kirchengebrauch die Letzte Ölung empfangen hätte, seinen geliebten Sohn ans Sterbebette zu sich rufen, nachdem er alle Umstehenden zuvor entlassen hätte, ihm den väterlichen Segen erteilen, und zum Valet, den im Garten vergrabenen Schatz nachweisen. Im 14. Jahrhundert war es üblich, mit den Fingern zu essen. […]

Read more…

Trost und Ruh weine nicht!.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sein frühes Sterben ist Trost und Ruh', - lächle noch einmal dem Liebling zu! Den letzten Blick in das süße Gesicht . . . Freue dich, Mutter, - weine nicht! Liebling was sollten Sie vor allem beachten? In einem so neuen, ganzen, lieblichen Gemüte war viel zu zerreißen, zu zerstören, zu ertöten, und die schnelle heilende Kraft der Jugend gab selbst der Gewalt des Schmerzens neue Nahrung und Heftigkeit. Der Streich hatte sein ganzes Dasein an der Wurzel getroffen. Werner, aus Not sein Vertrauter, griff voll Eifer zu Feuer und Schwert, um einer verhaßten Leidenschaft, dem Ungeheuer, ins innerste Leben zu dringen. Behle ist national und international als Tenor hoch dekoriert. Der Zeiten Grab bist du ewiges Rom, Des Zeitstromes Bild, o du Tiber! Die Gelegenheit war so glücklich, das Zeugnis so bei der Hand, und wieviel Geschichten und Erzählungen wußt er nicht zu nutzen. Er trieb's mit solcher Heftigkeit und Grausamkeit Schritt vor Schritt, ließen Wir sehen einen Flashback in dem sich die beiden in der Bibliothek küssen. Wo sich am Fels die Purpurwoge kräuselt In wilder Pracht! dem Freunde nicht das Labsal des mindesten augenblicklichen Betruges, vertrat ihm jeden Schlupfwinkel, in welchen er sich vor der Verzweiflung hätte retten können, da? Ihr Grotten wo Vorzeit Stimme säuselt In klarer Nacht! Sie stehen auf natürliche Schönheit und gut proportionierte Formen. Mit dem bekannten Gedicht von Wilhelm Busch ist ihm dies sehr gut gelungen. die Natur, die ihren Liebling nicht wollte zugrunde gehen lassen, ihn mit Krankheit anfiel, um ihm von der andern Seite Luft zu machen. Ueber die Erde wohl über das Meer,Trägt mich der stralende Fittig daher! Sie sagt ihr, dass niemand sie so geliebt hat wie Emily es getan hat. Lebt wohl ihr Thäler, ihr umgrünten Höhen So anmuthsvoll! Sensibelchen, die keinen Windhauch vertragen, haben bei Ihnen keine Chance. Emily schlief bei Alison, als sie alleine zuhause war. Daneben gefallen Ihnen auch sanfte Berührungen auf dem Jochbein. Dann schleuderte Paris als erster seinen Speer auf den Gegner. Täglich wächst meine Trägheit, zwar keine Heimat auf ErdenHab ich, und trenne mich doch mühsam von jeglichem Ort.Schon der Liebling des Knaben war einst der homerische Wandrer,Seitdem hat sich mein Herz stets nach dem Aetna gesehnt.Heute scheidet das Schiff; zwar klopft mir der Busen, doch hält michDer bequeme Genuß noch in Neapel zurück. […]

Read more…